ACHTUNG! Sie befinden sich auf einer Archiv-Webseite.
Die Seite, die Sie aufgerufen haben ist u.U. nicht mehr aktuell!
Aktuelle Veranstaltungen und Informationen finden Sie auf unserer neuen Webseite https://vhsimkreisherford.de
 
Aktuelles
Nachrichten

Pressemitteilungen



 

 


Infos
Anmelden

Beratung

Bildungsscheck, Bildungsprämie & Beratung zur beruflichen Bildung

Bildungsurlaub

Einbürgerung

Einstufungstests

Erwachsenenpädagogische Qualifizierung (EPQ)

Europäischer Referenzrahmen

Feedback

Förderverein

Fortbildungsangebote für Lehrer/innen

Gutscheine

Kontakt

Schulabschlüsse

Über uns

WhatsApp

Zertifikate



Qualitätsmanagement
Qualitätsmanagement nach ISO9001

e-Learning mit moodle
VHS-Moodle-Plattform
hier geht's direkt zur
Moodle-Plattform

Weitersagen
Empfehlen Sie diese Seite weiter

Aktuelles | Nachrichten

<<  1  >>    alle

Wenn Lesen und Schreiben zur Qual werden - VHS im Kreis Herford am OWL-Bündnis für Alphabetisierung beteiligt
Eintrag vom: 30.01.2017

Datenschutz: Erst Gefällt-mir-Button einblenden, dann noch mal klicken. Erst dadurch wird eine Verbindung zu Facebook aufgebaut!

Wenn Lesen und Schreiben zur Qual werden
VHS im Kreis Herford am OWL-Bündnis für Alphabetisierung beteiligt

Bielefeld(WB). »Ich habe erst mit 36 Jahren richtig lesen und schreiben gelernt«, sagt Jutta Stobbe. Heute ist sie 59 und wirbt für Alphabetisierungskurse. Gestern haben sich Volkshochschulen in OWL zu einem Bündnis für Alphabetisierung zusammengeschlossen.

»Ich wollte meinen Söhnen bei den Hausaufgaben helfen können, ihnen auch mal Geschichten vorlesen«, erinnert sich die damalige Bielefelderin, die heute in Holzminden lebt. Kurzschuljahre auf der Dorfschule hatten es ihr schwer gemacht, schriftlich zu kommunizieren. »Ich wusste, wenn das in meinem Umfeld bekannt wird, hat das Konsequenzen.«

Doch sie wagte den Schritt. Drei Jahre besuchte sie VHS-Kurse in Bielefeld, nahm zusätzlich noch Privatstunden. Mit Erfolg: Sie legte eine Meisterprüfung in Hauswirtschaft ab, arbeitete dann als Ausbilderin an einer Berufsschule.

»Deutschlandweit gibt es 7,5 Millionen deutschsprachige funktionale Analphabeten«, beschreibt Marion Döbert die Dimension. Sie ist Alphabetismus-Expertin bei der VHS Bielefeld. Dort können Erwachsene in derzeit 14 Kursen lesen und schreiben lernen. In diesem Umfang ist das OWL-weit einmalig, ja westfalenweit sogar vorbildlich.

Viele Betroffene kommen zum Lernen deshalb aus dem Umland. »Das Problem ist, dass ein Kurs eigentlich erst mit mindestens zehn Teilnehmern eingerichtet werden darf«, sagt Christel Giesecke, zuständige Beraterin bei der VHS Bielefeld. In Bielefeld beginnt mal aber schon mit sechs. Ein bis zwei Betroffene suchen sie pro Woche für eine Beratung auf, erklärt Giesecke. Zumeist innerhalb von zwei Wochen könne ein Platz vermittelt werden. Die Kurse sind - anders als bei vielen anderen Volkshochschulen - kostenlos. Sieben VHS in der Region (Bielefeld, Paderborn, Kreis Herford, Ravensberg (Halle), Lippe Ost, Lippe West sowie Bad Salzuflen) haben sich gestern zum »Kompetenzkreis OWL zur Alphabetisierung« zusammengefunden. Weitere sollen hinzukommen. Es ist das 17. Bündnis dieser Art in NRW.

Es will die Kursangebote vor Ort ausweiten, den Austausch der Beteiligten fördern und eine Lobby für Analphabeten sein. Die Politik hat das Thema erkannt. Bund und Länder haben die Dekade für Alphabetisierung (2016-2026) ausgerufen mit dem Ziel, die Zahl der Schreibe- und Lese-Unkundigen spürbar zu senken. Denn bislang besuchen von den geschätzt 14 Prozent der deutschsprachigen Erwachsenen, die nicht richtig lesen und schreiben können, gerade einmal ein Prozent entsprechende VHS-Kurse.

»Es ist erstaunlich, wie gut Menschen ihren Analphabetismus am Arbeitsplatz verbergen können«, sagt Helga Lütkefend von der VHS im Kreis Herford. Marion Döbert berichtet aus der Praxis: »Wir hatten hier eine Landschaftsgärtnerin, die wollte nicht befördert werden, da sie dann Dienstpläne schreiben musste.« Auch Reinigungspersonal und Bauarbeiter seien häufig betroffen. Die zunehmende Dokumentationspflicht bringe sie in Bedrängnis: »›Früher musste ich nur putzen, heute muss ich auch aufschreiben, was ich putze‹, hat mir mal eine Frau gesagt.

(c) Westfalen-Blatt, 27.01.2017, von Bernd Bexte




Keywords:

alle Nachrichten anzeigen
<<  1  >>    alle

 



Suche
Browser-Such-Plugin
Bookmark and Share

Wo ist was?
in Bünde

in Enger

in Herford

in Hiddenhausen

in Kirchlengern

in Rödinghausen

in Spenge

in Vlotho

Übersichtskarte


VHS Agentur
Bildung auf Bestellung

Projektbeispiele



SEPA

 

Seite erzeugt in 0.2507 sec.
Anregungen, Fehler oder Kritik an Webmaster  |  Impressum/Disclaimer/Datenschutz
VHS im Kreis Herford, VHS Bünde, VHS Vlotho, VHS Kirchlengern, VHS Spenge, VHS Enger, VHS Rödinghausen, VHS Hiddenhausen
VHS im Kreis Herford | ... | Nachrichten | Wenn Lesen und Schreiben zur Qual werden - VHS im Kreis Herford am OWL-Bündnis für Alphabetisierung beteiligt