ACHTUNG! Sie befinden sich auf einer Archiv-Webseite.
Die Seite, die Sie aufgerufen haben ist u.U. nicht mehr aktuell!
Aktuelle Veranstaltungen und Informationen finden Sie auf unserer neuen Webseite https://vhsimkreisherford.de
 
Aktuelles
Nachrichten

Pressemitteilungen



 

 


Infos
Anmelden

Beratung

Bildungsscheck, Bildungsprämie & Beratung zur beruflichen Bildung

Bildungsurlaub

Einbürgerung

Einstufungstests

Erwachsenenpädagogische Qualifizierung (EPQ)

Europäischer Referenzrahmen

Feedback

Förderverein

Fortbildungsangebote für Lehrer/innen

Gutscheine

Kontakt

Schulabschlüsse

Über uns

WhatsApp

Zertifikate



Qualitätsmanagement
Qualitätsmanagement nach ISO9001

e-Learning mit moodle
VHS-Moodle-Plattform
hier geht's direkt zur
Moodle-Plattform

Weitersagen
Empfehlen Sie diese Seite weiter

Aktuelles | Nachrichten

<<  1  >>    alle

Über Luther, den Papst und Allah - Volkshochschule bietet Vorträge zu aktuellen Themen des Weltgeschehens
Eintrag vom: 01.02.2017

Datenschutz: Erst Gefällt-mir-Button einblenden, dann noch mal klicken. Erst dadurch wird eine Verbindung zu Facebook aufgebaut!

Foto: (c) Tillmann Bendikowski

Kreis Herford (HK/hil). Politik und Gesellschaft und die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen des Weltgeschehens stehen ganz oben auf der Agenda der Vortragsreihe der Volkshochschule. Ob religiöser Extremismus, das Spannungsverhältnis zwischen Israel und Palästina, die Menschenrechtsverletzungen in China oder der Glaubenskrieg zur Zeit der Reformation: Mit Beginn des neuen Semesters bietet die VHS im Kreis Herford erneut eine breite Vielfalt an Vorträgen und Lesungen.

»Israel, Palästina und die deutsche Außenpolitik« heißt es am 7. Februar um 19 Uhr. Mit der Siedlungspolitik führt Israel jedwede Versöhnung und jede Möglichkeit einer Zweistaatenlösung ad absurdum. Wie verhält sich die Bundesregierung? Wie kann die deutsche Außenpolitik zu einer Veränderung beitragen? Referent Raif Hussein ist Vorsitzender der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft und ein Experte um das unversöhnliche Gegen- statt Miteinander im Nahen Osten.

Wer macht die Politik: Mensch oder Maschine? Wird künstliche Intelligenz in Zukunft die Wirtschaft dominieren, die Politik beherrschen und die Menschen verdrängen? Diese Frage beleuchtet Yvonne Hofstetter am 9. Februar um 19 Uhr anhand brisanter Szenarien und Beispiele. Hofstetter ist seit 1999 in internationalen Softwareunternehmen tätig und für die Positionierung von Multi-Agentensystemen zuständig.

Der chinesische Künstler Ai Weiwei ist das prominenteste Beispiel für die Menschenrechtsverletzungen im »großen Reich der Mitte«. Doch nicht nur Prominente sind Opfer chinesischer Politik: Die Herforder und Bünder Gruppe von Amnesty International setzt sich für eine Bürgerrechtlerin ein, deren Rechte seit Jahren von der Regierung missachtet werden. Der Vortrag von Olaf Diedrich beginnt am 13. Februar um 19.30 Uhr.

Auch die VHS geht nicht am 500-jährigen Jubiläum der Reformation vorbei. Historiker Dr. Tillmann Bendikowski spricht am 21. Februar um 19 Uhr über Martin Luther, den Papst und die Folgen des Glaubenskrieges zwischen Katholiken und Protestanten. Seine Frage: Wie können die Erfahrungen aus diesen religiös motivierten Konflikten zu einem friedlichen Miteinander von Religionen beitragen?

Diskriminierung und menschenverachtende Verhaltensweisen finden in allen gesellschaftlichen Gruppen statt. Diese Beobachtung macht eine Studie der Universität Bielefeld. Das Ergebnis zeigt, dass Menschenfeindlichkeit nicht erst mit der Flüchtlingskrise begonnen hat. Darüber erzählt die wissenschaftliche Mitarbeiterin der Uni, Daniela Krause, am 14. März um 19 Uhr.

Der letzte Vortrag der VHS-Reihe am 31. März um 18 Uhr greift den religiösen Extremismus auf. Als die »Generation Allah« werden Jugendliche bezeichnet, die sich radikalisieren und für den IS in den Krieg ziehen und Terror verbreiten. Was können Politik, Gesellschaft und insbesondere auch die Schulen dagegen tun? Referent und Buchautor Ahmad Mansour ist arabischer Israeli und berichtet über seine eigenen Erfahrungen und seine Präventionsarbeit mit Berliner Jugendlichen.

Während der Vortrag über den Glaubenskrieg in der Kreuzkirche in Bünde-Ennigloh, Kempenstraße 14, gehalten wird, finden alle anderen Vorträge in der VHS in Herford, Münsterkirchplatz 1, statt.

(c) Westfalen-Blatt/Herforder Kreisblatt, 01.02.2017, von Bärbel, Hillebrenner




Keywords:

alle Nachrichten anzeigen
<<  1  >>    alle

 



Suche
Browser-Such-Plugin
Bookmark and Share

Wo ist was?
in Bünde

in Enger

in Herford

in Hiddenhausen

in Kirchlengern

in Rödinghausen

in Spenge

in Vlotho

Übersichtskarte


VHS Agentur
Bildung auf Bestellung

Projektbeispiele



SEPA

 

Seite erzeugt in 0.2656 sec.
Anregungen, Fehler oder Kritik an Webmaster  |  Impressum/Disclaimer/Datenschutz
VHS im Kreis Herford, VHS Bünde, VHS Vlotho, VHS Kirchlengern, VHS Spenge, VHS Enger, VHS Rödinghausen, VHS Hiddenhausen
VHS im Kreis Herford | ... | Nachrichten | Über Luther, den Papst und Allah - Volkshochschule bietet Vorträge zu aktuellen Themen des Weltgeschehens