ACHTUNG! Sie befinden sich auf einer Archiv-Webseite.
Die Seite, die Sie aufgerufen haben ist u.U. nicht mehr aktuell!
Aktuelle Veranstaltungen und Informationen finden Sie auf unserer neuen Webseite https://vhsimkreisherford.de
 
Aktuelles
Nachrichten

Pressemitteilungen



 

 


Infos
Anmelden

Beratung

Bildungsscheck, Bildungsprämie & Beratung zur beruflichen Bildung

Bildungsurlaub

Einbürgerung

Einstufungstests

Erwachsenenpädagogische Qualifizierung (EPQ)

Europäischer Referenzrahmen

Feedback

Förderverein

Fortbildungsangebote für Lehrer/innen

Gutscheine

Kontakt

Schulabschlüsse

Über uns

WhatsApp

Zertifikate



Qualitätsmanagement
Qualitätsmanagement nach ISO9001

e-Learning mit moodle
VHS-Moodle-Plattform
hier geht's direkt zur
Moodle-Plattform

Weitersagen
Empfehlen Sie diese Seite weiter

Aktuelles | Nachrichten

<<  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   37   38   39   40   41   42   43   44   45   46   47   48   49   50   51   52   53   54   55   56   57   58   59   60   61   62   63   64   65   66   67   68   69   70   71   72   73   74   75   76  >>    alle

Die spanische Sprache serviert mit Tacos und Tapas
Eintrag vom: 19.08.2009

Kursabend für Teilnehmende ohne und mit geringen Vorkenntnissen

Tacos und Tapas - diese leckeren Häppchen aus Mexiko und Spanien sind eine ideale Kombination, um Ihre Familie und Gäste zu begeistern. Am Mittwoch, den 2. September ab 17.45 Uhr lernen Sie, diese zuzubereiten und so ganz nebenbei erwerben Sie dabei auch Kenntnisse der spanischen Sprache.

Die Dozentin dieser Veranstaltung, Maru Priego Montfort, ist eine auch Spanischdozentin. Wer weiß, vielleicht kommen Sie auf den Geschmack und besuchen im Anschluss einen Spanischkurs bei ihr?

¡Que aproveche! Guten Appetit! Weitere Informationen finden Sie ab dem 8. Juli auf unseren Internetseiten!

 




Keywords:

Kreativer Kurzurlaub an der Werburg
Eintrag vom: 18.08.2009


Anzahl der Kurse und Teilnehmer bei den Werburger Kreativtagen verdoppelt / Fortsetzung geplant
NW, Ausgabe Enger/Spenge vom 17.8.2009, VON STEFANIE BOSS
Spenge. Zwei Wochen lang war die Spenger Werburg Schauplatz der Kreativtage, am vergangenen Freitag gab es das Ergebnis zu sehen. Beim Abschlussfest präsentierten die Teilnehmer ihre Werke.
„Viele Menschen haben hier ihre kreativen Fähigkeiten zum Ausdruck gebracht,“ freute sich Anne Beckmann, Vorsitzende des Kulturausschusses der Stadt Spenge und Vorstandsmitglied des Werburg-Vereins. Zusammen mit Waltraud Saeger, Leiterin des Kurses Bildhauerei in Stein, hatte sie die Idee entwickelt,
und mit Ulrike Koebke, Leiterin des Fachbereichs Kultur und Gestalten der Volkshochschule im Kreis Herford, die Organisation übernommen. Über sechzig Teilnehmer haben in zehn Kursen bei den zweiten Werburger Kreativtagen mitgemacht. Damit hat sich die Anzahl der Kurse und der Teilnehmer im Vergleich zum letzten Mal verdoppelt. Bildhauerei in Stein, Patchwork, Holz neu entdecken, Aquarellmalen, Weidenflechten, Malen mit Pastellkreide, Fotografie, Schreibwerkstatt, Mosaikarbeiten und Ausdrucksmalen standen zur Auswahl, und so gab es in der Ausstellung in der Scheune der Werburg viele verschiedene Kunstwerke zu entdecken, von Bildern in unterschiedlichen Maltechniken über Holz und Sandsteinskulpturen und Tischchen mit Mosaikbildern bis hin zu Kissen und Decken, Weidenkörben und Fotografien. Für die Teilnehmer waren die Werburger Kreativtage eine ganz besondere Erfahrung. „Das ist wie ein kleiner Kurzurlaub,“ schwärmte Beate Juntorius, die beim Ausdrucksmalen mitmachte. „Man kann während des Malprozesses total abschalten.“ „Es war sehr schön, hier auf dem alten Gut zu arbeiten,“ fand Ingrid Schneider, die sich als Bildhauerin versuchte. „Es herrschte eine freundliche und aufgeschlossene Stimmung.“ „Die Atmosphäre war wirklich toll“, ergänzte ihre Mitstreiterin Christa Schröder. „Das nächste Mal bin ich auf jeden Fall wieder dabei“, meinte auch Angelika Röttger aus dem Patchwork-Kurs. Auch die Gäste, die gekommen waren, um sich die Ausstellung anzusehen, waren begeistert. „In stressigen Zeiten wie jetzt ist es wohltuend zu sehen, was die Menschen in der Lage sind zu machen, wenn sie einfach mal runterfahren,“ philosophierte Rainer Müller. „So etwas sollte es viel öfter geben“.

Patchwork: Angelika Röttger, Bettina Schmidt und Gisela Hollmann
(von links) zeigen ihre Arbeiten, die sie aus verschiedenen Stoffen genäht
haben.

Bildhauerinnen: Ingrid Schneider (links) undChrista Schröder zeigen
ihre Skulpturen aus Baumheider Sandstein „Aurora“ und „Das Huhn
Tante Käthe“.




Keywords:

Spenger toben sich bei Kreativtagen schöpferisch aus
Eintrag vom: 17.08.2009


»Ein jedes Bild ist eine Blüte in einem farbenfrohen Strauß.« Dieser Satz stammt aus einem Gedicht, das ein Teilnehmer der Schreibwerkstatt bei den zweiten Werburger Kreativtagen verfasst hat. Und er beschreibt treffend das Ergebnis der zwei kreativen Wochen, die am Freitag mit einer Ausstellung in der Werburg-Scheune zu Ende gegangen sind. Mehr als 60 Spenger haben sich in zehn Workshops schöpferisch ausgetobt. Entstanden sind einzigartige Kunstwerke - vom Portraitfoto über Mosaike bis hin zu Pastellgemälden. Kerstin Wöhrmann, Rita Meerhof, Künstlerin Rosali Müller, Ulrike Köbke (Volkshochschule) und Anne Beckmann (von links) präsentieren einige der Werke. Auch im kommenden Jahr sollen die Spenger wieder kreativ werden dürfen. Beckmann: »Wir möchten die Veranstaltung fest etablieren.

Westfalen-Blatt, Ausgabe Enger/Spenge vom 17.08.2009, Foto: Sabrina Beck
 




Keywords:

Bildungs-Cocktail selbst mixen
Eintrag vom: 07.08.2009

Volkshochschule bietet im aktuellen Programm viele neue Angebote
Text und Foto: Christina Ueckermann (HK) Herford. Ein großer, bunt gemischter Früchtekorb steht symbolisch für das neue Programm der Volkshochschule im Kreis Herford. »Vitaminstoß Bildung« lautet das Motto für das kommende Jahr.
»Aus 1283 Veranstaltungen kann man sich seinen ganz persönlichen „Vitamin-Cocktail“ mixen - ganz nach Bedürfnissen und Geschmack«, sagt VHS-Leiterin Monika Schwidde. Eine Vielfalt an neuen Angeboten habe das Programm für das kommende Jahr bereichert.
»Brandaktuell ist dabei das Wochenendseminar zur Kommunalpolitik«, sagt die VHS-Leiterin. Unter dem Thema »Grundlagen der Ratsarbeit« können sich sachkundige Bürger und neu gewählte Ratsmitglieder über die verschiedenen Aufgaben, Rechte und Pflichten informieren.
Fremdsprachen-Kurse bilden die größte Abteilung der Volkshochschule. »20 Sprachen können bei uns erlernt werden«, sagt Fachbereichsleiterin Ulrike Koebke. Neben den gängigen Angeboten wie Englisch, Spanisch und Französisch seien auch Arabisch, Schwedisch und aufgrund großer Nachfrage Plattdeutsch für Anfänger im Programm. Neu sind Erlebnissprachreisen ins italienische Apulien, sowie kombinierte Koch- und Sprachkurse. Schon im August startet der Kurs »Englisch in der Primarstufe«, in dem noch Plätze zu vergeben sind.
»Neu im Bereich „Medien und Technik“ ist das Fach Physik, in dem Albert Einsteins Relativitätstheorie für Einsteiger erklärt wird«, sagt Mark Stockmeyer, Fachbereichsleiter für Medien und Technik. Auch im EDV-Bereich gibt es viele Kurse, in denen neueste Techniken und Computerprogramme erläutert werden.
Stephanie Müller, zuständig für das Selbstlernzentrum, betont die Wichtigkeit der verschiedenen Integrationsprojekte. Sogenannte „Brückenmenschen“ helfen bildungsfremden Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. „Die Interkulturelle Lernwerkstatt bietet Menschen mit Zuwanderungsgeschichte Angebote mit dem Ziel, ihre sprachlichen und persönlichen Kompetenzen zu stärken sowie die Integration der Teilnehmer zu verbessern“, erklärt Stephanie Möller. Selbstlernphasen am Computer wechseln sich dabei mit Exkursionen in die nähere Umgebung ab. Hierzu zählen auch Behördengänge und der Besuch kultureller Einrichtungen.
16 000 Exemplare der neuen »Blauen Seiten« mit dem Jahresprogramm der Volkshochschule liegen ab sofort in Rathäusern, Bibliotheken, Buchhandlungen sowie bei Banken und Sparkassen zum Mitnehmen aus.
 

Artikel vom 06.08.2009
 




Keywords:

Englischqualifizierung für die Primarstufe
Eintrag vom: 03.08.2009

 

Ab dem Schuljahr 2008/09 wurde in den Grundschulen des Landes Nordrhein-Westfalen der Englischunterricht bereits ab dem ersten Schuljahr eingeführt. Im August diesen Jahres bietet die VHS im Kreis Herford erneut einen Englischkurs an, der angehende und praktizierende Grundschullehrer/innen sprachlich für den Englischunterricht qualifiziert. Die Englischqualifizierung für die Primarstufe beginnt am 25. August und findet drei VHS-Semester dienstags von 16.45 bis 19.15 Uhr in Herford statt . Das Erreichen des erforderlichen Sprachniveaus C1 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen wird mit einem landesweit anerkannten Zertifikat bescheinigt.

 



weitere Informationen hier


Keywords:

Vater-Kind-Wochenende „Vom Erz zum Eisen“ im Besucherbergwerk Kleinenbremen
Eintrag vom: 03.08.2009

Für Väter und Kinder, die Lust auf spannende Erlebnisse „unter und über Tage“ haben, bietet die VHS in Zusammenarbeit mit dem Besucherbergwerk und dem Museum für Bergbau- und Erdgeschichte Kleinenbremen ein Vater-Kind-Wochenende an. An diesem Aktiv-Wochenende in den Herbstferien stehen für Väter und Kinder viele abenteuerliche Erfahrungen und interessante Aktivitäten rund um das Besucherbergwerk Kleinenbremen auf dem Programm. Zu den vielfältigen Erlebnissen innerhalb des ehemaligen Eisenerzabbaus gehören neben einer Taschenlampenexkursion und einer Hauer-Prüfung auch das eigenhändige Schmieden. Sei es beim Grillen in der urigen Grillhütte mitten im Steinbruch, dem gemeinsamen Spieleabend oder der Übernachtung in der nahe gelegenen Jugendherberge – das gemeinschaftliche Erlebnis von Vätern und Kindern und in der Gruppe wird eine ganz besondere Erfahrung sein! Lassen Sie sich überraschen und begeistern! Das Angebot richtet sich an Väter mit Kindern im Alter von etwa 6 bis 12 Jahren.

Für weitere Informationen zum Vater-Kind-Wochenende klicken Sie bitte hier


Das Besucherbergwerk Kleinenbremen ist ein Bergwerk im Stadtteil Kleinenbremen der Stadt Porta Westfalica, das im Mai 1988 eröffnet wurde und in einem Teil der stillgelegten Eisenerzgrube Wohlverwahrt im Wesergebirge eingerichtet ist. Bis in die 60er Jahre des 20. Jahrhunderts wurde in der Grube noch Eisenerz abgebaut. Im zum Besucherbergwerk gehörenden Museum für Bergbau und Erdgeschichte wird dargestellt, wie sich der Bergbau und die Arbeitsbedingungen der Bergleute im Laufe der Zeit entwickelt haben.
Weitere Informationen zum Besucherbergwerk und Museum für Bergbau- und Erdgeschichte Kleinenbremen erhalten Sie unter www.bergwerk-kleinenbremen.de.

 

Während beim ersten Vater-Kind-Kind Wochenende im Herbst 2009 der Metallanteil im Eisenerz im Mittelpunkt steht, befassen sich die Teilnehmer an einem zweiten Vater-Kind-Kind Wochenende im Frühjahr 2010 mit den steinernen Bestandteilen. Bei der Suche nach Versteinerungen und dem anschließenden Präparieren sind Vater und Kind ganz bei der Sache!

Für Informationen zum Vater-Kind-Wochenende „Spuren im Stein“ ab 27. März 2010 klicken Sie bitte hier

 


 




Keywords:

Italienisch und Spanisch im Sommer
Eintrag vom: 01.08.2009


Wer im Sommer nicht in den Süden reisen kann, kann sich zumindest mit den wohlklingenden Tönen der Sprachen umgeben. Im August nämlich bietet die VHS in Herford Intensivkurse in Italienisch und Spanisch an: Ein Italienischkurs für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse wird vom 18. August bis zum 21. August täglich von 09.45 Uhr bis 15.00 Uhr angeboten, ein Spanischkurs für Anfangende vom 31. August bis zum 4. September täglich in der Zeit von 09.00 bis 15.15 Uhr. Die Kurse werden von erfahrenen Muttersprachlern geleitet. Wissenswertes über Land, Kultur und Leute runden die Veranstaltungen ab. Vielleicht gelingt es Ihnen auf diese Weise, ein wenig südländisches Flair nach Herford zu holen? Für diese Kurse können Interessierte auch Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) beantragen. Weitere Informationen finden Sie ab dem 8. Juli auf den Internetseiten der VHS! Benvenuto! Bienvenido!
 




Keywords:

Demnächst in Sachen Weiterbildung unterwegs: Weiterbildungsberaterinnen und -berater
Eintrag vom: 28.07.2009

Demnächst gehen sie auf viele Menschen zu, um ein Gespräch über die Möglichkeiten der Weiterbildung zu eröffnen: die aufsuchenden Weiterbildungsberaterinnen und –berater.

Darauf haben sie sich während der Workshop-Reihe zur „aufsuchenden Bildungsberatung“ vorbereitet, die im Rahmen des Projektes „Potenziale der Weiterbildung über den Zugang zu sozialen Gruppierungen entwickeln“ stattgefunden hat.

Ziel dieses wissenschaftlich begleiteten Projektes des Ministeriums für Schule und Weiterbildung ist, den Weiterbildungszugang von bildungsfernen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zu erhöhen. Zu diesem Zweck testet die VHS gemeinsam mit dem AKE-Bildungswerk e.V. Vlotho erstmals insbesondere durch die „aufsuchende Bildungsarbeit“ neue Formen der Ermittlung von Bildungsbedarfen und der Entwicklung und Weiterentwicklung von Bildungsangeboten.

Um sich für ihre zukünftigen Aufgaben zu qualifizieren, sind die Teilnehmenden des Workshops zur aufsuchenden Bildungsberatung in verschiedenen Veranstaltungen geschult worden: Im Seminar „Lebendige Kommunikation und Körpersprache“ ging es darum, eigene kommunikative Stärken zu erkennen und diese bewusst einzusetzen und weiterzuentwickeln. Potenziale und Perspektiven von anderen Menschen zu erkennen und Möglichkeiten der Weiterbildung aufzuzeigen, stand im Mittelpunkt des Seminars „Sensibilisierung im interkulturellen Kontext – Sensibilisierung für die Weiterbildung“.

Bevor die Weiterbildungsberaterinnen und –berater aber demnächst in Sachen Weiterbildung unterwegs sind, haben sie sich am vergangenen Donnerstag in einem regen Austausch intensiv mit den speziellen Weiterbildungsangeboten befasst, die im Zusammenhang mit dem Projekt neu ins Programm der VHS aufgenommen worden sind. Neben einer „Interkulturellen Lernwerkstatt“ und einem „Interkulturellem Chor“ gibt es das interkulturelle Mutter-Kind-Angebot „Lieder, Reime und Rhythmik – Notwendige Rituale für die Entwicklung der Kinder in allen Kulturen“.


Für weitere Informationen zur „Interkulturellen Lernwerkstatt“ klicken Sie bitte hier.

Für weitere Informationen zum „Interkulturellen Chor“ klicken Sie bitte hier.

Für weitere Informationen zu „Lieder, Reime und Rhythmik – Notwendige Rituale für die Entwicklung der Kinder in allen Kulturen“ klicken Sie bitte hier.




Keywords:

Werburger Kreativtage in Spenge
Eintrag vom: 13.07.2009

Bereits im letzten Sommer hat sich das historische Werburg-Ensemble in Spenge als Ort kreativen Schaffens bewährt. Auch in diesen Sommerferien werden zahlreiche Kreativkurse im dem schönen Ensemble angeboten. Im Rahmen der Werburger Kreativtage können Kunstinteressierte vom 3. bis 14. August wählen zwischen Malerei, Bildhauerei, Fotografie oder Schreibwerkstatt. Möchten Sie ausdrucksstarke Bilder erstellen oder mit Holz, Keramik, Stein, Ton, Weiden oder Wolle arbeiten oder lieber schreiben, fotografieren oder die Patchwork-Kunst erlernen? Spengeraner Künstlerinnen und Künstler freuen sich auf Sie!

Details zu allen angebotenen Veranstaltungen finden Sie hier.




Keywords:

Kaufmännische Kurse
Eintrag vom: 11.07.2009

Im Sommer werden kaufmännische Kurse auf verschiedenem Niveau angeboten - und zwar sowohl als Abendkurs als auch als Wochenkurs tagsüber. Die Wochenkurse sind auch als Bildungsurlaub anerkannt.

 




Keywords:

Untertage mit der Volkshochschule - Interessanter Vater-Kinder-Kurs in den Herbstferien
Eintrag vom: 08.07.2009

Kleine Nachhilfe: Jörg Militzer (r.) nutzte den Besuch von Monika Schwidde (2. v. r.) und Johannes Großewinkelmann (3. v. r.) zum Kurzvortrag über die Germania auf demLaurentius-Kirchplatz. Links Nick und Lea Litschel mit Mutter Simone, deren VHS-Vorhaben wir amMontag ausführlich vorstellen werden. FOTO:PAULPRÖTER NW

Bünde (p.p.). Das Mütter mit ihren Kindern turnen, ist inzwischen die Regel. Dass aber Väter mit dem Nachwuchs in ein Bergwerk einfahren, sich dort als Bergarbeiter betätigen und am Ende der Aktion Väter und Nachwuchs ein geschmiedetes Eisenstück mit nach Hause nehmen, ist kein alltägliches Vergnügen. Die Volkshochschule im Kreis Herford aber macht es möglich und stellte gestern den ganz besonderen Kurs in Bünde vor.

In Bünde unter anderem auch, weil die zwei Tage im und am Bergwerk unter maßgeblicher Mitwirkung von Johannes Großewinkelmann, seines Zeichens Geschäftsführer von Besucherbergwerk und Bergbaumuseum Kleinenbremen (Kreis Minden-Lübbecke) zustande gekomm en sind. Dieser Johannes Großewinkelmann hat gute Kontakte nach Bünde, seit er vor einiger Zeit die Geschichte des Tabak- und Zigarrenmuseums erforscht hat. Dabei lernte er Jörg Militzer aus der Geschichtswerkstatt der Volkshochschule kennen. Und dem ist auch zu verdanken, dass die Bünder als Erste Zugriff auf die interessante Veranstaltung am 17. und 18. Oktober in Kleinenbremen haben.

Was auch gut so ist, denn weil der Teilnehmerkreis begrenzt ist, endet die Meldefrist für den VHS-Kurs mit der Nummer D 6250.1 A bereits am 20. August. Das Angebot richtet sich an Väter mit Kindern von etwa 6 bis 12 Jahren. Auch zwei Kinder pro Vater können mitmachen – „und natürlich auch rüstige Großväter“, erklärte namens der VHS Monika Schwidde, zur Präsentation des interessanten Kursangebots eigens aus Herford nach Bünde gekommen.

„Sehr gern“, betonte Schwidde im Gepräch mit der NW, „denn solch ein Kurs braucht auch einige Vorbereitung und (mit Blick auf Jörg Militzer) ich bin froh, dass wir in Bünde solche Leute haben.“

Anmeldungen zu den beiden Tagen im und am Besucherbergwerk Kleinenbremen an die VHS im Kreis Herford, Münsterkirchplatz 1, 32052 Herford, Tel. (0 52 21) 5 90 50, Fax (0 52 21) 59 05 36, per E-mail info@vhsimkreisherford.de und natürlich auch im Internet unter www.vhsimkreisherford.de

© 2009 Neue Westfälische
Bünder Tageblatt, Samstag 04. Juli 2009
 



weitere Informationen hier


Keywords:

Offenen Ganztag in Stein gehauen
Eintrag vom: 06.07.2009

Konzentriert am Werk: Ibo, Selin , Stephanie Müller (VHS) , Juri, Regina, Anke Stratmann-Horn (Bildhauerin) und Valentin. FOTO: STICKLING NW


Kleine Künstler der Grundschule Landsberger Straße schaffen Kalkstein-Skulptur

Herford (stick). Mit Hammer und Meißel haben Schüler der Grundschule Landsberger Straße einen Kalkstein behauen und angemalt. Die Mitglieder der Kunst AG im Offenen Ganztag präsentierten das Ergebnis.

Etliche grüne Herzen, eine Echse, ein großer Käfer, eine Schlange, eine Schildkröte, ein Stern und die Namenskürzel der kleinen Künstler zieren den fast einen Kubikmeter großen Stein. Angeleitet hatte sie Anke Stratmann-Horn. Anhand von selbstgezeichneten Entwürfen wurde der Stein Woche für Woche behauen und zuletzt angemalt. Bildhauerin und AG-Leiterin Stratmann-Horn ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden. „Die Kinder wollten immer weitermachen, obwohl die Stunde längst vorbei war“, erklärt sie. Die außergewöhnliche Ausdauer und Kreativität der Kinder zeige sich in der fertigen Kalkstein-Skulptur. Fachbereichsleiterin Stephanie Müller von der Volkshochschule (VHS) im Kreis Herford betont die Wichtigkeit solcher Ganztags-Angebote. Sie hätten eine große Integrationskraft.

Die VHS war bis zum Ende dieses Schuljahres Trägerin des Offenen Ganztags an der Grundschule. Zu Beginn des neuen Schuljahres übernimmt die Evangelische Jugendhilfe Schweicheln die Trägerschaft. Die Mitglieder der Kunst AG dürfte die Trägerschaft wenig interessieren. Wichtiger ist ihnen gewiss die in monatelange Handarbeit geschaffene Skulptur. Die steht derzeit noch am Rand des Schulhofes. In Zukunft soll sie vor dem Haupteingang der Schule aufgestellt werden – ganztägig.

© 2009 Neue Westfälische
Herforder Kreisanzeiger, Montag 06. Juli 2009
 




Keywords:

Italienisch für Kinder in Vlotho!
Eintrag vom: 01.07.2009

Auf Wunsch von Italien-begeisterten Eltern hat die VHS einen Italienischkurs für Kinder in Vlotho eingerichtet. Rechtzeitig für den Urlaub lernten die Kinder ihren Basiswortschatz: für den Strand, für das Fußballspiel und auch für's Eiskaufen. Die Kinder fanden das toll, der WDR 5 auch. Gestern wurde eine Sendung über diesen Kurs auf Lilipuz, dem Kindersender des WDR 5, ausgestrahlt. Wer den Bericht gern hören möchte, kann ihn auf folgenden Internetseiten abrufen: www.lilipuz.de.
Arrivederci in Italia!

 




Keywords:

Die große Überflutung
Eintrag vom: 16.06.2009

Im Vortrag von Michael Weber am Freitag, den 19 Juni um 20 Uhr im Dammhaus in Bünde geht es um den enormen Meeresspiegelanstieg vor ca. 100 Millionen Jahren in unserem Raum. Das Meer nahm große Teile des mitteleuropäischen Festlandes ein. Beleuchtet werden die heute noch im Gelände zu findenden Spuren, die die große Flut hinterließ.

in Zusammenarbeit mit dem Paläontologischen Arbeitskreis

Foto: www.pixelio.de
 



weitere Informationen hier


Keywords:

"Probleme, Leistungen und Perspektiven der Weiterbildungseinrichtungen" - Workshop mit Landtagsabgeordneten
Eintrag vom: 09.06.2009

Am 11. Mai fand in der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“ eine Veranstaltung statt, die es in dieser Form bislang noch nicht gegeben hat. Auf Anregung der Landtagsabgeordneten Klaus Kaiser (CDU) und Carina Gödecke (SPD) fand ein Workshop mit dem Thema „Probleme, Leistungen und Perspektiven der Weiterbildungseinrichtungen" statt, bei dem 7 Einrichtungen unterschiedlicher Träger in Kurzpräsentationen ihre Arbeit vorstellten. Dazu hatte der Gesprächskreis der Landesorganisationen der Weiterbildung die Mitglieder folgender Landtagsausschüsse eingeladen: Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales; Ausschuss für Generationen, Familie und Integration; Ausschuss für Schule und  Weiterbildung; Haushalts- und Finanzausschuss; Hauptausschuss. Erfreulicherweise nahmen an dem Workshop insgesamt 13 Vertreter/innen der Landtagsfraktionen teil und beschäftigten sich in der Zeit von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr intensiv mit der Situation der Weiterbildungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen, wobei sich das Thema „Aufgabenzuwachs bei gleichzeitiger Mittelkürzung“ wie ein roter Faden durch die Präsentationen und die Diskussion zog. Am Ende des Workshops bestand Einvernehmen, den begonnenen Dialog fortzusetzen, wobei mit Blick auf die nächste Legislaturperiode des Landtags eine Erhöhung der WbG-Förderung angestrebt wird. Die Landtagsabgeordneten zeigten sich von der Veranstaltung sehr beeindruckt und konnten sie sich auch als Modell für einen konstruktiven Dialog in anderen Politikfeldern vorstellen.
 

Foto: Katholische Akademie "Die Wolfsburg"
http://www.die-wolfsburg.de/
 




Keywords:

<<  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   37   38   39   40   41   42   43   44   45   46   47   48   49   50   51   52   53   54   55   56   57   58   59   60   61   62   63   64   65   66   67   68   69   70   71   72   73   74   75   76  >>    alle

 



Suche
Browser-Such-Plugin
Bookmark and Share

Wo ist was?
in Bünde

in Enger

in Herford

in Hiddenhausen

in Kirchlengern

in Rödinghausen

in Spenge

in Vlotho

Übersichtskarte


VHS Agentur
Bildung auf Bestellung

Projektbeispiele



SEPA

 

Seite erzeugt in 1.0308 sec.
Anregungen, Fehler oder Kritik an Webmaster  |  Impressum/Disclaimer/Datenschutz
VHS im Kreis Herford, VHS Bünde, VHS Vlotho, VHS Kirchlengern, VHS Spenge, VHS Enger, VHS Rödinghausen, VHS Hiddenhausen
VHS im Kreis Herford | ... | Nachrichten